KSC siegt im Test gegen Pirmasens

Karlsruhe/Bellheim (mia). Der Karlsruher SC hat sein Testspiel gegen Regionalligist FK Pirmasens mit 4:1(3:0) gewonnen. Die Tore für den KSC erzielten Saliou Sané (16. und 36.), Marvin Pourié (18.) und Burak Camoglu (77.). Das 4:1 markierte Öszelik (80.) für Pirmasens.

Hatte Sane seine erste Chance noch liegen gelassen, traf er wenig später zum 1:0 für den KSC. Nur zwei Minuten später hatte Pourie auf 2:0 erhöht.

Booking.com

Damian Roßbach und Marc Lorenz kamen zu weiteren Möglichkeiten, konnten diese aber noch nicht nutzen. Erst Sane (36.) traf aus rund 16 Meter zum 3:0-Pausenstand.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

In den zweiten 45 Minuten ließ Florent Muslija (48.) die Chance auf das vierte Tor aus. Den Strafstoß schoss er statt in die Maschen, nur an den Pfosten. Dominik Stroh-Engel scheiterte wenig später am Pirmasenser Schlussmann. Seine Vorarbeit brachte allerdings bald das nächste KSC-Tor.

Stroh-Engel spielte den Ball zu Camoglu, der zum 4:0 einschieben konnte.  Yasin Öszelik sorgte zwar mit seinem Tor für das 4:1, gefährden konnte Pirmasens den KSC-Sieg aber nicht mehr.

KSC: Uphoff(46. Müller) – Roßbach (46. Jansen), Pisot (60. Stoll), Gordon (46. Kircher), Thiede -Lorenz (46. Camoglu) , Wanitzek (77. Muslija), Bülow(60. Hanek), Muslija (60. Stroh-Engel)- Sané (46. Batmaz), Pourié (46. Fink).