KSC-Training mit Seidl – Bewegung im Kader?

Karlsruhe (mia). Bis Mittwoch hat der Karlsruher SC mit Manuel Seidl einen Trainingsgast im Wildpark, erklärt KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Wir wollen mal sehen, wie er sich bewegt.“

Der zentrale Mittelfeldspieler aus Österreich ist aktuell  vertragslos und hält sich bei der Vereinigung vertragsloser Spieler Österreichs fit.

Booking.com

„Er hat auch letztes Wochenende bei Rubin Kasan mitgespielt, um sich fit zu halten. Aber wir haben gesagt, er kommt am besten direkt ein paar Tage zu uns.“

Nun schaue man, ob der 29-Jährige dem KSC weiterhelfen kann.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Indes könnte der Kader auch wieder etwas schrumpfen. Bei Nathaniel Amamoo deute sich laut Kreuzer eine Vertragsauflösung an, Severin Buchta wird aktuell bei 1860 München II vorstellig. Malik Karaahmet geht mit der U19 der TSG Hoffenheim ins Trainingslager.

Alexander Siebeck ist wieder in Karlsruhe und kuriert seine Verletzung aus. „Für ihn ist wichtig, dass er wieder fit wird“, so der KSC-Sportchef.

 KSC-Training mit Seidl:

[smartslider3 slider=75]