KSC-U19 besiegt SC Freiburg

Karlsruhe (mia). Wie die U17 des Karlsruher SC durfte sich auch die A-Junioren-Bundesligamannschaft und das KSC-Trainerteam Zlatan Bajramovic und Martin Stoll über den ersten Sieg der Saison freuen. Die U19 des KSC besiegte die Jugend vom SC Freiburg dank des Strafstoßtores von Malik Batmaz mit 1:0 (0:0).

Der KSC drängte von Beginn an und erarbeitete sich gute Möglichkeiten. Die knapp 160 Zuschauer sahen, wie die Karlsruher den SCF erst nach rund 30 Minuten vors eigene Tor komme, aber nicht gefährlich werden ließen.

Booking.com

Wenig später scheiterte Batmaz (33.) nur knapp und auch Eric Jansen musste auf der Gegenseite klären.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Nach dem Seitenwechsel drängte erneut der KSC und bekam auch sein Tor. Nach Foul entschied Schiedsrichter Stefan Fimpel folgerichtig auf Strafstoß, den Batmaz mustergültig verwandelte.

Bajramovic freute sich über den ersten Sieg. „Die Jungs haben es sehr, sehr gut gemacht. ich hätte nicht gedacht, dass sie so etwas aufs Feld bringen. Nur die Tore…. Da musste man zittern“, erklärte Bajramovic, dass er sich über die „offensive Verteidigung“ seiner Mannschaft freute, auch wenn sie nicht noch das ein oder andere Tor nachgelegt hatte.

KSC: Kaiser, Rabold, Subaric, Jansen, Singelmann (88. Aygün), Egolf, Herm, Mensah, Batmaz (90.+2 Dinger), Wiltz (78. Kother) Hoffmann (87. Fischer)

[smartslider3 slider=83]