Derby-Sieger: KSC-U19 besiegt VfB Stuttgart

Karlsruhe (mia). Derby-Sieger KSC: Am Ende des Tages stand für die A-Junioren des Karlsruher SC ein 2:0(1:0)-Sieg gegen die U19 des VfB Stuttgart auf dem Tableau und damit zumindest über Nacht der zweite Tabellenplatz der A-Junioren-Bundesliga.

Malik Batmaz hatte nach Flanke von Stephan Mensah (17.) zum 1:0 eingeschoben. Zuvor hatte er einen selbst herausgeholten Strafstoß zu schwach geschossen und war damit am Gäste-Keeper gescheitert. Nico Wiltz (70.) setzte dann den Ball zum 2:0 hinter die Torlinie und ließ die rund 450 Zuschauer im Wildparkstadion jubeln.

 

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Die Zuschauer im Wildpark sahen von beginn an ein munteres Spiel. Die Ligazweiten aus Stuttgart versuchten den SC unter Druck zu setzen, die Karlsruher ließen jedoch nur wenig zu. Vielmehr war es der KSC, der gefährlich wurde.

Nachdem Der VfB an Keeper Edmond Kaiser gescheitert war, leiteten die Hausherren einen schnellen Gegenangriff ein. Stephan Mensah flankte in den Strafraum wo Batmaz lauerte und zum 1:0  traf.

In dem weiter guten A-Juniorenspiel drängten die Stuttgarter die letzten zehn Minuten vor der Pause auf den Ausgleich. Der KSC wusste sich aber zu wehren.

Kurz nach der Pause waren es erneut die Gäste, die gefährlich vor Kaisers Tor auftauchten. Der aber hielt ein ums andere Mal mit guten Aktionen die Null.

Nach dem schön herausgespielten 2:0 durch Nico Wiltz, hatte Mensah und auch Ian Hoffmann das dritte Tor für den KSC auf dem Fuß. Am Ende blieb es beim 2:0, das mit den Fans gefeiert wurde.

KSC: Kaiser, Rabold, Subaric, Jansen (57. DInger), Aygün, Egolf, Herm, Mensah (86. Meier), Wiltz (81. Jannik Hoffmann), Hoffmann, Batmaz (61. Kother)

[smartslider3 slider=85]