Deutsches Quidditch Ligafinale kommt nach Karlsruhe

EM2017_Nick van Klaveren (3):Nationalspieler Sami Fekkak setzt sich gegen Italien durch.
Quelle: “Deutscher Quidditchbund/Fotograf”

Karlsruhe (ps). In Karlsruhe messen sich Mitte Oktober 20 Quidditchteams aus ganz Deutschland. Ein Hauch von Magie im Post-Südstadt-Karlsruhe (PSK): Am Wochenende findet dort das Deutsche Quidditch Ligafinale 2018 statt. Über zwei Tage hinweg treten 20 Teams aus ganz Deutschland gegeneinander an, Titelverteidiger sind die Rheinos aus Bonn. Wo am Wochenende Torringe und Besen dominieren, spielt für gewöhnlich der PSK. „Als Großsportverein mit über 5.000 Mitgliedern in mehr als 20 Abteilungen sind wir natürlich daran interessiert, ein möglichst breites Spektrum sportlicher Aktivitäten anbieten zu können. Die Flying Foxes haben sich gut in das Vereinsleben integriert, seit sie vor zwei Jahren zum PSK gestoßen sind. Daher ist es umso schöner, dass wir nun Gastgeber des Quidditch-Ligafinales sein dürfen. So können wir dazu beitragen, die Sportart in der Region noch bekannter zu machen“ , freut sich Alex Wicht, Sportlicher Leiter beim Post Südstadt Karlsruhe (PSK).

[adrotate banner=“47″]

Booking.com

[adrotate banner=“49″]

 

Das Deutsche Ligafinale ist das erste große Quidditchevent in Karlsruhe. Seit 2014 gibt es die Deutsche Quidditchszene, seit 2016 ist diese stetig gewachsen. „Das Ligafinale ist gleichzeitig das deutsche Qualifikationsturnier für den European Quidditch Cup (EQC), von dem es nächstes Jahr erstmalig zwei Divisions geben wird. Durch die Erfolge der deutschen Teams beim diesjährigen EQC und die Größe unseres Verbandes dürfen wir in beiden EQC Divisions (1+2) mit jeweils 4 Teams antreten.“ , erklärt Niklas Müller,Präsident des Deutschen Quidditchbunds (DQB).

Belgien verteidigt die Torringe gegen einen Angriff der italienischen Nationalmannschaft.
Quelle: “Deutscher Quidditchbund/Fotograf”

„Ich freue mich, dass wir dieses Turnier in Karlsruhe austragen dürfen.“ Das Turnier beginnt an beiden Tagen um 9:00 Uhr morgens und dauert bis etwa 18:00 Uhr. Samstags (13. Oktober) findet die Gruppenphase statt, in der die Teams in acht Vorrundengruppen gegeinander antreten. Die Plätze eins bis drei aller Gruppen kämpfen dann sonntags (14. Oktober) in der KO-Runde um den Titel. Der Eintritt zum Turnier ist frei. Ausgewählte Spiele des Turniers werden außerdem im Livestream auf des “RuhrPhoenixTV” auf Youtube übertragen.

Quidditch

Quidditch ist ein Vollkontaktsport, der in gemischten Teams gespielt wird und Elemente aus Handball, Rugby und Dodgeball vereint. Seit 2014 wird Quidditch auch in Deutschland flächendeckend gespielt. Der Deutsche Quidditchbund (DQB) widmet sich dem Ausbau und der Organisation des Quidditchs in Deutschland und der Unterstützung seiner Mitgliedsteams auf nationalem und internationalem Level.