KSC-U19 besiegt Eintracht – U17 unterliegt Bayern München

Karlsruhe (mia). Der Samstag war für die A-Junioren des Karlsruher SC fast optimal verlaufen. Die KSC-U19 besiegte die Jugend von Eintracht Frankfurt mit 4:2(1:1), musste aber den verletzungsbedingten Ausfall von Malik Batmaz nach 45 Minuten hinnehmen. Enttäuscht kehrten die B-Junioren des KSC dagegen aus München zurück. Bei der Jugend von Rekordmeister Bayern München unterlag der KSC mit 0:3(0:1).

 

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Bereits nach 15 Minuten gerieten die Karlsruher nach einem von Malik Tillmann verwandelten Handelfmeter in Rückstand.

Moritz Mosandl (48.) erhöhte sofort nach Anpfiff der zweiten Halbzeit auf 2:0 und Alexander Bazdrigiannis (75.) machte den Sack für den FC Bayern München zu.

U19 siegt

Zunächst lief die Mannschaft von Coach Zlatan Bajramovic jedoch einem Rückstand hinterher. Jabez Makanda (19) hatte die Eintracht-Führung erzielt, Malik Batmaz (30.) jedoch glich vor der Pause noch aus.

Zwar schoss Patrice Kabuya (59.) das 1:2, Nico Wiltz (62.), Dominik Kother (84.) und Thomas Maier (85.) sorgten mit ihren Toren dann aber für den Heimsieg des KSC.