Pyro im KSC-Stadion, gegen die keiner etwas hat

Karlsruhe (mia). Die KSC-Fans, die sich am Dienstagmittag auf dem Wildparkgelände befanden, bestaunten eine kleine „Pyro“-Show im Stadion.

Allerdings eine Pyro-Show, gegen die niemand beim DFB oder rund um den Karlsruher SC etwas haben kann, im Gegenteil. Sie ist Zeichen dafür, dass die Vorarbeiten zum Stadionbau voranschreiten.

Denn die Funken flogen bei der Demontage des zweiten Flutlichtmasten im Stadion des KSC.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Während sich der Schweißbrenner durch den Fuß des Flutlichtmasten arbeitete, wurde alles aus der Gondel an einem der Kräne überwacht und gesichert.

Während bereits alle vier provisorischen Flutlichtmasten im Stadionrund aufgestellt sind, stehen nun nur noch zwei der alten, traditionsreichen Masten im Wildpark. Der Neubau schreitet also zusehends voran.

Impressionen aus dem Wildparkstadion:

[smartslider3 slider=146]