KSC-U17: „Schritt in die richtige Richtung“

Karlsruhe (mia). „Es war ein Schritt in die richtige Richtung“, erklärte KSC-U17-Coach Michael Bischof nach dem 2:2(1:1)-Unentschieden der B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft des Karlsruher SC gegen den FC Augsburg.

Denn die KSC-Jugendlichen hatten in dieser Partie nicht wie bisher oftmals am Ende noch den Gegentreffer und die Niederlage kassiert. Besonders in den Schlussminuten waren die Augsburger offensiv stark und setzten den KSC unter Druck. 

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Sven Kronemayer (34.) hatte den KSC in Führung geschossen, nach Eckball glich Amer Dedic (39.) kurz vor der Pause jedoch für Augsburg aus.

Nach dem Seitenwechsel verwandelte Aivin Emini (50.) einen Freistoß zum 1:2, ehe Marco Varivoda, ebenfalls nach Freistoß nur vier Minuten später den Ausgleich erzielte.

 „Es ist auf jeden Fall ein Punktgewinn, weil wir in diesen Spielen, in denen wir selbst Chancen haben aber die Umschaltaktionen nicht gut zu Ende spielen, oft das Gegentor kassiert haben.“

Galerie zum KSC-Spiel:

[smartslider3 slider=157]