4. PSK Kindertriathlon – Viel mehr als nur Schwimmen, Rad fahren und Laufen

4. PSK Kindertriathlon Foto: PSK

Karlsruhe (psk). Am vergangenen Samstag um 11:35 Uhr fiel der Startschuss für den 4. PSK Kindertriathlon. In vier Altersklassen gingen 83 Nachwuchsathleten an den Start. Damit konnte die Teilnehmerzahl von 2018 übertroffen und erneut ein Teilnehmerrekord aufgestellt werden.

[adrotate banner=“47″]

Booking.com

[adrotate banner=“49″]

Als um 9 Uhr das Anmeldezelt öffnete, standen bereits die ersten Teilnehmer Schlange, um die Startnummer für den Wettkampf abzuholen. Für viele war es der erste Triathlon, jedoch waren auch einige erfahrener Nachwuchssportler aus der Region angereist, um rund ums Freibad Rüppurr an der vierten Ausgabe des PSK Kindertriathlons teilzunehmen.

Nachdem die Räder und Laufschuhe in der Wechselzone abgestellt waren ging es zum Schwimmstart. Unter dem Applaus zahlreicher Zuschauer am Beckenrand stürzten sich die jungen Triathleten in die erste Disziplin, bei der es je nach Alter eine Schwimmstrecke zwischen 100 und 300 m zu bewältigen galt.

Der oftmals als vierte Disziplin bezeichnete Wechsel fand ebenfalls auf dem Rasengelände des Freibads statt. Bei bestem Wetter galt es nun möglichst schnell das Rad zu finden, den Helm aufzusetzen, die Schuhe anzuziehen und das Rad aus der Wechselzone Richtung Radstrecke zu schieben.

Das Radfahren fand auf einer abgesperrten Strecke in den Rüppurrer Feldern statt. Nun galt es möglichst schnell eine Strecke zwischen 2,5 und 5,5 km zu bewältigen und dabei noch ein paar Kräfte für das anschließende Laufen aufzusparen. Auch hier gab der Triathlon-Nachwuchs alles und kämpfte um jede Sekunde.

Durch die neue Streckengestaltung konnten Eltern, Betreuer und weitere Zuschauer den Kindern bei allen drei Sportarten zusehen und diese lautstark anfeuern.

Dies war besonders bei der abschließenden Disziplin, dem Lauf, wichtig. Die Kräfte waren doch schon geschwunden und die Sonne sorgte für hohe Temperaturen, die es den Kindern nicht leicht machten. Die Laufstrecke vor dem Freibad Rüppurr führte über 400 m bis 2 km ins Ziel. Hier lieferten sich die jungen Sportler packende Laufduelle und nicht selten fiel die Entscheidung im Zielsprint.

Erschöpft, aber glücklich konnten sich die Teilnehmer nach dem Rennen am Buffet mit Obst und Getränken stärken, bevor sie ihr Finisher-Shirt und eine Medaille abholten.

Kurz bevor der Himmel seine Schleusen öffnete und ein kurzes Gewitter über Karlsruhe hinweg zog, bekamen die Erstplatzierten der Altersklassen auf der Siegerehrung von PSK Triathlon-Abteilungsleiter und Organisator Christian Piri Pokale und kleine Geschenke überreicht.

Gegen 14:30 Uhr endete die Veranstaltung. Die Teilnehmer, Eltern und Zuschauer traten mit tollen Erinnerungen, eventuell leichtem Muskelkater und manche mit ein bisschen Sonnenbrand den Heimweg an.

Siegerliste:


Die kompletten Ergebnisse sind unter www.psk-kindertriathlon.de zu finden.

Schüler C / Männlich
1. Jaspar Stein
2. Tom Hasenauer
3. Yannis Kettner
 
Schüler C / Weiblich
1. Yara Engelmann
2. Mimi Raubach
3. Malina Dziacko
 
Schüler B / Männlich
1. Mattis Linder
2. Max Birk
3. Georg Yakovenko
 
Schüler B / Weiblich
1. Karoline Schulze
2. Charlotte Verclas
3. Linnea Wendt
 
Schüler A / Männlich
1. Felix Besthorn
2. Lukas Linder
3. Manuel Kuhn
 
Schüler A / Weiblich
1. Marlene Beinert
2. Stina Wehner
3. Ella Sypniewski
 
Jugend B / Männlich
1. Max Müller
2. Nicolas Schehl
3. Kian Wahl
 
Jugend B / Weiblich
1. Clara Jaisle
2. Franca Straub
3. Michelle Hoffmann