BADEN RACING: Große Woche mit frisch gekürtem Derbysieger Laccario

Die Pferde und Jockeys im Rennen am 03.09.2016 Renntag in Baden-Baden Iffezheim. Copyright by Marc Ruehl – Baden Racing

Iffezheim (ps). Der frisch gekürte Derbysieger Laccario führt die Liste der noch 36 potentiellen Kandidaten für den 147. LONGINES GROSSER VON BADEN an – dem Höhepunkt der GROSSEN WOCHE vom 24. August bis zum 1. September auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim.

Der dreijährige Hengst im Besitz und aus der Zucht des Gestüt Ittlingen soll in dem mit 250.000 Euro dotierten Gruppe I-Rennen über die Derbydistanz von 2.400m seinen ersten Start nach dem Triumph in Hamburg haben.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

In der langen Tradition des Badener Grand Prix, der seit 1858 – elf Jahre vor dem ersten Deutschen Derby – ausgetragen wird, haben bisher 31  amtierende Derbysieger versucht, beide Rennen zu gewinnen. Geschafft haben es nur 13 – zuletzt 2008 Kamsim. 26 Jahre nach seinem Großvater Lando hat nun Laccario die einmalige Chance.

Der GROSSE PREIS ist eingebettet in ein außergewöhnliches  Rennwochenende: „Das SuperWochenende zum Finale des Sommer-Meetings unterstreicht unseren Anspruch als die sportliche Nummer Eins“, betont Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin des Rennveranstalters Baden Racing. Am Samstag, 31. August, und Sonntag, 1. September, werden gleich vier Gruppe-Rennen und ein Listenrennen ausgetragen. „Eine solche Ballung hat es in Deutschland noch nicht gegeben. Wer hier nicht kommt, ist selbst schuld“, so Hofmeister.

Perfekte Mischung aus Sport und Glamour

Prominenz auf der Rennbahn: Enie van de Meiklokjes, Thomas Hermanns und Ruth Moschner im Portrait Foto: Baden Racing

„Die GROSSE WOCHE ist unser Flagschiff – die perfekte Mischung aus großem Sport und Glamour“, sagt Hofmeister. Am ersten Wochenende (24. und 25. August) stehen jeweils ein Gruppe und ein hoch dotiertes BBAG Auktionsrennen im Mittelpunkt, die beiden Renntage in der Wochenmitte (Mittwoch und Donnerstag, 28. und 29. August) haben je ein Listenrennen als Highlight. Der erste Start an den Wochenenden ist jeweils 13:30 Uhr, unter der Woche um 15:00 Uhr.