KSC-U19: „Müssen versuchen ekelig zu sein“

Karlsruhe (mia). „Wenn du führst, musst du versuchen das Ding irgendwie über die Bühne zu retten, zu erkämpfen, ekelig zu sein, um es dreckig zu gewinnen“, erklärte KSC-U19-Trainer Zlatan Bajramovic nach dem 1:1 der A-Junioren des Karlsruher SC gegen den SC Freiburg.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Die KSC-Junioren waren in Führung gegangen, hatten dann aber zehn Minuten vor Spielende den Ausgleich kassiert.

„Wenn wir nicht alles abrufen, dann werden wir in der Liga kaum Spiele gewinnen“, weiß KSC-Nachwuchstrainer Bajramovic. „Das wird ein extrem harter Kampf, denn uns fehlt die individuelle Qualität.“

Gegen Freiburg sei seine Mannschaft motiviert gewesen und der Spielverlauf war nicht gegen den KSC. Dennoch merke man die Abgänge von Stephan Mensah, Dominik Kother oder Malik Batmaz.

Nun müsse man schauen, über andere Dinge die Spiele zu gewinnen.


Zweite Spiel-Galerie: