KSC II erfolgreich in Villingen

Fußball Symbolbild Foto: Anderer
Fußball Symbolbild
Foto: Anderer

Karlsruhe (ps). Nach zwei Niederlagen siegte die Oberliga-Mannschaft des Karlsruher SC am Samstag beim FC 08 Villingen mit 0:4 (0:0). Für den KSC II trafen Michael Reith, Daniel Schiek, Michael Schultz und Eray Gür.

Während die Gastgeber fast nur bei Standards gefährlicher wurden, schaffte es aber auch der KSC nicht, vor der Pause ein Tor zu erzielen. Dafür erlitt Keeper Maximilian Reule einen Nasenbeinbruch, als er bei einem Freistoß mit einem Spieler zusammenprallte.

Booking.com

Nach der Pause fand der KSC besser ins Spiel und traf per Foulelfmeter, den Reith (51.) zur 1:0-Führung verwandelte. Schiek (64.) erhöhte auf 2:0 für die Gäste, Schultz und Gür besiegelten in den letzten zehn Spielminuten den 4:0-Sieg des KSC.

Das nächste Heimspiel findet gegen den SV Oberachern am 2. April um 19 Uhr statt.

KSC II: Reule (Merz, 46.), Kostic, Cisse, Schultz, Kopf, Reith, Caballero Lorenzo, Mende, Walica (Jones, 61.), Schiek (Laschuk, 87.), Gür