KSC-Jugendspieler bei ihren bfv-Teams

Duisburg/Ostfildern (bfv). Von Freitag bis Dienstag spielt die bfv-U18 beim Sichtungsturnier in der Sportschule Duisburg-Wedau gegen die Landesauswahlen aus ganz Deutschland. Für die U19 geht es in der Sportschule Ruit um die Süddeutsche Meisterschaft.

Die badische U18 belegte im vergangenen Jahr trotz zahlreicher Ausfälle etwas überraschend den dritten Platz beim Länderpokal in Duisburg. An dieses Ergebnis wollen die Jungs von Auswahltrainer Rainer Scharinger natürlich anknüpfen. Neben dem Mannschaftsergebnis geht es für die U18-Jungs außerdem darum, sich bei den Sichtern des DFB für die U-Nationalmannschaften zu empfehlen. Im ersten Spiel geht es für Team Baden gegen Sachsen. An den folgenden Spieltagen ist jeweils der direkte Tabellennachbar der nächste Gegner.

Booking.com

Der vorläufige Kader

(*der endgültige Kader wird erst kurz vor Turnierstart bekanntgegeben):

Ramon Büsken, Karlsruher SC

Michael Gelt, TSG 1899 Hoffenheim

Niklas Schuch, Karlsruher SC

Ian Werner, TSG 1899 Hoffenheim

Bastian Allgeier, Karlsruher SC

Luca Bolay, Karlsruher SC

Timo Bosselmann, SV Sandhausen

Arel Demir, Karlsruher SC

Namdi Igbokwe, SV Sandhausen

Dennis Karl, FC Astoria Walldorf

Kevin Krüger, TSG 1899 Hoffenheim

Erdem Özdemir, SV Sandhausen

Kaan Özkaya, TSG 1899 Hoffenheim

Benjamin Sejdinovic, TSG 1899 Hoffenheim

Furkan Yumurtaoglu, Karlsruher SC

Tim Breithaupt, Karlsruher SC

Melesse Frauendorf, TSG 1899 Hoffenheim

Leon Gelzenlichter, SV Waldhof Mannheim

Yasin Kücükzeybek, FC Astoria Walldorf

Fabian Messina, TSG 1899 Hoffenheim

Miles Moldsen, SV Sandhausen

Mert Özkaya, TSG 1899 Hoffenheim

Yannick Rastetter, FC Astoria Walldorf

Christian Schmidt, SV Sandhausen

Marvin Weiß, TSG 1899 Hoffenheim

Vincent Fitze, SV Sandhausen

Dejan Galjen, Karlsruher SC

Sven Kronemayer, Karlsruher SC

Leon Kuhmann, SV Waldhof Mannheim

Auf Wiedergutmachung ist die U19 am kommenden Wochenende in der Sportschule Ruit aus, die nach zwei Titeln 2016 und 2017 im letzten Jahr beim SFV-Turnier lediglich Platz vier belegte. In den Duellen mit Bayern, Südbaden, Württemberg und Hessen hoffen die Jungs von Trainer Nejat Yüksel auf mehr Spielglück als im Vorjahr. Erster Gegner ist am Freitag um 17 Uhr die Auswahl aus Südbaden.

Im Kader stehen:

Paul Frederic Löhr, Karlsruher SC

Yusuf Tirso, SV Sandhausen

Luca Braun, Karlsruher SC

Luca Hofmann, SV Sandhausen

Max Kias, Karlsruher SC

Jannis Rabold, Karlsruher SC

Roen Fordyce Hlywka, SV Sandhausen

Tim Herm, Karlsruher SC

Eduard Mahmuti, SV Waldhof Mannheim

Volkan Rona, SV Waldhof Mannheim

David Trivunic, Karlsruher SC

Akin Ulusoy, FC Astoria Walldorf

Linis Hebling, FC Astoria Walldorf

Maximilian Heinl, SV Sandhausen

Ian Hoffmann, Karlsruher SC

Arkin Ulusoy, FC Astoria Walldorf