ASV II: Furioses Finale der jungen Wilden

Ein deutliches Ausrufezeichen hat die ASV-Reserve im Abstiegskampf der 3. Liga im Spiel gegen die TSG Kaiserslautern gesetzt. Dank eines furiosen Endspurts machten die ASV-Youngster aus einem 1:3 Rückstand am Ende einen deutlichen 6:3 Sieg. Da jedoch die Konkurrenz aus München und Versbach ebenfalls punkten konnte, bleibt der Abstand auf diese beiden Teams bei 2 Punkten. Ein Rückstand der in den restlichen Partien durchaus noch wettzumachen scheint.

3. Liga: ASV Grünwettersbach 2 – TSG Kaiserslautern             6:3

Booking.com

In den Doppeln sicherten zunächst Teodoro/Gacev dem ASV einen wichtigen Zähler. Als im Spitzenpaarkreuz sowohl Guilherme Teodoro als auch Jon Ander Guerricabeitia passen mussten, schien der ASV auf die Verliererstraße gedrängt zu werden.

Doch das junge Team gab sich noch nicht geschlagen und erkämpfte sich durch zwei Siege von Aleksa Gacev, sowie den Erfolgen von Edu Gonzales Perez, Guilherme Teodoro und Jon Ander Guerricabeitia den nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg.

Nach einer längeren Pause gastiert am 14.03. Tabellenführer Neckarsulm mit dem langjährigen ASV-Spieler Florian Bluhm im Tischtenniszentrum.

Reise zum hoch motivierten Tabellenführer

So. 16.02., 15 Uhr: 1.FC Saarbrücken-TT – ASV Grünwettersbach

Nach langer Spielpause kämpft der ASV in der TTBL wieder um Punkte. Dabei steht mit dem Gastspiel an der Saar eine hochbrisante Partie auf dem Programm. Die Hausherren haben die schmerzliche Niederlage gegen den Underdog aus Baden im Halbfinale des Final-Four zu Jahresbeginn sicher noch in bester Erinnerung und sinnen nun auf Revanche.

Der ASV seinerseits hat beim Tabellenführer, der die Playoffs schon so gut wie sicher erreicht hat, nichts zu verlieren und kann befreit aufspielen. Trainer Joe Sekinger kann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen und nicht wenig wird davon abhängen, wie er und sein FC-Kollege Slobodan Grujic ihr Team aufstellen.

Die ASV-Jungs fahren zumindest mit der Gewissheit an der Saar, dass an einem guten Tag, wenn alles passt auch der Klassenprimus nicht unschlagbar ist.