KVL-Keglerinnen entscheiden „Kracher-Spiel“ für sich

Was für ein Kracher-Spiel der Bundesliga-Keglerinnen des KV Liedolsheim gegen den SKC Victoria Bamberg. Vor dem Spiel hätte wohl so mancher Haus und Hof verwettet, dass der Sieger dieses Spiels Bamberg ist. In Bestbesetzung zeigte Bamberg gleich im Startpaar seine Stärke.

1. Bundesliga Frauen, KV Liedolsheim – SKC Victoria Bamberg 5:3 (3617:3589)

Booking.com

Yvonne Schneider konnte gegen Corinna Kastner nur teilweise mithalten und unterlag 1:3 SP (609:656). Samy Jones lieferte sich ein heißes Duell gegen Sina Beißer und musste sich am Ende mit 1,5:2,5 SP (589:620) geschlagen geben.
Auch im Mittelpaar verlor Sandra Sellner gegen Beata Wlodarczyk den Punkt (1:3 SP, 575:599). Jessy Dreher sorgte für die erste Überraschung des Tages und gewann gegen die Weltrekordhalterin Ines Maricic mit 2:2 SP (594:579). Mit 1 MP und 85 Kegel Rückstand war das Spiel scheinbar schon gegessen. Doch die Rechnung wurde ohne unser Schlusspaar gesetzt. Vanessa Rauch nutzte den nicht so starken Tag von Alina Dollheimer aus und holte mit 3:1 Kegeln und 603 Kegeln für den Mannschaftspunkt (603:562).

Saskia Seitz fightete ebenfalls bis zur letzten Kugel und erzielte wieder sagenhafte 647 Kegel und einen Mannschaftspunkt (3:1 SP, 647:573). Mit einem Endergebnis von 5:3 Punkten und einem super Mannschaftsergebnis von 3617 Kegeln war der Jubel groß!
Die KVL Mädels haben ein weiteres Mal ihr Potential gezeigt und können mächtig stolz auf sich sein!

2. Bundesliga Süd/West Frauen, KV Liedolsheim 2 – Athena Freiburg 3:5 (3286:3358)
Die zweite Mannschaft des KV konnte im Heimspiel gegen Freiburg die Punkte nicht in Liedolsheim behalten. Für den KVL spielten: Mara Seitz (1 MP, 3:1 SP, 576:554), Chiara Zieger (1:3 SP, 543:580), Bianca Cunow (1 MP, 3:1 SP, 588:558), Juliane Potschka (1MP, 3:1 SP, 543:548). Marei Göbelbecker (0:4 SP, 515:557), Heike Zölch (1:3 SP, 521:561)