KSC U17: Nach Niederlage gegen Schlusslicht steht Spiel beim Primus an


Karlsruhe (mia). Den Abstiegskampf annehmen, heißt es für die U17 des Karlsruher SC nun. Nach der bitteren Niederlage des KSC gegen das Schlusslicht der B-Junioren-Bundesliga Stuttgarter Kickers sind die Karlsruher nur noch zwei Punkte vom Ligaletzten entfernt.

„Wir sind selber schuld“, hatte sich KSC-U17-Trainer Sirus Motekallemi geärgert. „Jetzt wissen wir wieder wo wir stehen. Die Jungs waren in den entscheidenden Momenten nicht überzeugt genug, das war der Gegner.“

Booking.com

So spielte der KSC zwar nach der roten Karte für Kickers-Keeper Silas Bauer (63.) in Überzahl, konnte diese aber nicht nutzen.

Als dann in der Schlussminute der regulären Spielzeit KSC-Spieler Niklas Franz Voll (80.) die Ampelkarte kassierte, wussten die Stuttgarter dies gekonnt auszunutzen. Leo Milutinovic (80.+4) fügte mit seinem Treffer dem KSC die bittere Niederlage zu.

Nun steht für den KSC am kommenden Sonntag ein ganz anderes Spiel an. Als klarer Außenseiter müssen die KSC-Jungs bei Ligaprimus Mainz 05 ran.