Corona: Der Fußball steht weitestgehend still – KSC-Jugendspiele abgesagt

Region (bfv/dfb) In Anbetracht der sich rasant entwickelnden Lage rund um den Coronavirus haben sich die Fußball-Landesverbände heute nochmals beraten und eine einheitliche Empfehlung ausgesprochen, meldet der bfv. Und auch der DFB hat aufgrund der Corona-Krise den Spielbetrieb in den Bundesligen der Junioren und Juniorinnen mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Gleiches gilt für die 2. Frauen-Bundesliga. Die Maßnahme gilt zunächst bis 26. März und umfasst damit zwei Spieltage.

Die für Sonntag geplante Nachholpartie in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und FF USV Jena findet ebenfalls nicht statt. Über das weitere Vorgehen in den beiden höchsten Frauen-Spielklassen wird in der kommenden Woche im engen Austausch mit dem Ausschuss Frauen-Bundesligen unter Leitung von Siegfried Dietrich und der zuständigen Spielleitung entschieden.

Booking.com

Demnach wird auch im Badischen Fußballverband der Spielbetrieb ab heute, 13. März, mindestens für zwei Spieltage, also bis zum 23. März ausgesetzt. Das umfasst alle Meisterschafts- und Pokalspiele der Herren, Frauen und Jugend von der Verbandsliga abwärts. Weitere Infos folgen im Laufe des heutigen Tages.
Maßnahmen über diesen Zeitraum hinaus werden nach der aktuellen Entwicklung frühzeitig festgelegt und kommuniziert. 

Auch die Oberliga Baden-Württemberg setzt den Spielbetrieb für mindestens die beiden nächsten Spieltage aus. Dies betrifft die Herren, die Frauen und die Jugend

Sportschulen im Land geschlossen von 14. März bis 20. April

Die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat auch für den organisierten Sport in Baden-Württemberg oberste Priorität. Daher haben der Badische Sportbund Freiburg, der Badische Sportbund Nord/Badischer Fußballverband und der Württembergische Landessportbund heute die Schließung der Sportschulen in ihrem Verbandsgebiet vereinbart. Von Samstag 14. März bis vorerst 20. April wird der Betrieb an den Sportschulen Albstadt, Ostfildern-Ruit, Schöneck und Steinbach komplett eingestellt. Alle Aus- und Fortbildungen und Kader-Lehrgänge der Sportverbände wie auch alle weiteren Maßnahmen in diesen vier Einrichtungen bis 20. April sind damit abgesagt.

Ob der Bildungsbetrieb in den vier Sportschulen am 20. April wiederaufgenommen werden kann, hängt von der weiteren Entwicklung und den Empfehlungen der zuständigen Behörden ab.