KSC: Auch Jannik Dehm soll ein Profi werden

KSC-Training

Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC startet in die neue Trainingswoche in der Vorbereitung auf das kommende KSC-Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg. Nach dem 0:0-Unentschieden gegen den VfL Bochum zuhause, strebt der KSC wieder drei Punkte an.Wieder mitspielen kann dann Enrico Valentini, der seine Gelbsperre abgesessen hat, in wie weit Daniel Gordon oder Dirk Orlishausen einsatzbereit sind, wird sich zeigen.

Booking.com

[adrotate banner=“5″]

Auch KSC-Sportdirektor Jens Todt arbeitet mit dem Trainerteam stetig an der Mannschaft. So steht man in Verhandlungen mit Marvin Mehlem und auch Jannik Dehm soll einen Profivertrag beim KSC erhalten. Der KSC-Youngster hat noch einen Vertrag bis 2016 in der Jugend der Badener, trainiert aber bereits seit Monaten immer wieder mit den Profis. „Es ist alles in der Mache“, erklärte Todt, der keine „Wasserstandsmeldungen“ abgebe.