Auslosung der ersten Runden im Sport-Lines Pokal 2020/21

Karlsruhe. Am 30. August startet die neue Saison im Sport-Lines Pokal der Frauen. Daniela Quintana, Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball (AFM), und Vanessa Leimenstoll (TSG Hoffenheim U20) losten die Partien in der Sportschule Schöneck zusammen aus.

Die noch ausstehenden Partien im Sport-Lines Pokal 2019/20 sind wie folgt terminiert:

Booking.com

Halbfinals:            Sonntag, 23.08.2020, 14 Uhr, KIT SC : Karlsruher SC

                               Sonntag, 23.08.2020, 16 Uhr, Karlsruher FV : TSV Amicitia Viernheim

Finaltag:                Samstag, 29.08.2020, 16 Uhr, bei der SpVgg Ketsch

Auch für die neue Spielzeit stehen die Frauen-Teams in den Startlöchern. In der Saison 2020/21 gehen 39 Mannschaften ins Rennen um den Sport-Lines Pokal. In der ersten Runde spielen zunächst die 25 Landesligisten in zwölf Begegnungen mit einem Freilos um den Einzug in die zweite Runde. Standardtermin für die Austragung ist Sonntag, 30.08.2020, um 16 Uhr.

Freilos: TV Reisenbach

SpG Reichartshausen/Aglasterhausen         :               SpG Mückenloch/Neckargemünd

SpG Hardt                                                            :               FC Viktoria Odenheim

TSV Wieblingen                                                 :               SSV Vogelstang

Post Südstadt Karlsruhe                                   :               1. FC Ispringen

MFC 08 Lindenhof                                            :               SpG Wilhelmsfeld/Neuenheim

SpG Bergstraße                                                 :               FV Fortuna Kirchfeld

FV Ettlingenweier                                                              :               FC Frauenweiler

SG Hohensachsen                                            :               SpG Heidelberg Nord

SC Käfertal                                                         :               TSV Ötisheim

SpG Dielheim/Wiesloch                                   :               Heidelberger SC

1. FC Ersingen                                                   :               SpG St. Leon/Mingolsheim

SpG Dittwar/Tauberbischofsheim                  :               Polizei SV Mannheim

Die elf Verbandsligisten (SSV Waghäusel, KIT SC, VfK Diedesheim, SC Klinge Seckach, FSV Büchenau, SG HD Kirchheim, Karlsruher FV, 1. FC Mühlhausen, VfB Bretten, SpVgg Ketsch und ATSV Mutschelbach) steigen in der zweiten Runde ein. In der dritten Runde kommen auch die drei Oberliga-Teams (FV 09 Niefern, TSV Amicitia Viernheim, TSV Neckarau) und mit dem Karlsruher SC der einzige Regionalligist hinzu.

Wer sich am Ende der Saison den Sport-Lines Pokal und damit auch die Qualifikation für den DFB-Pokal sichert, steht voraussichtlich am 13. Mai 2021 fest. Das Endspiel wird nach der überaus erfolgreichen Premiere in der Saison 2018/19 und dem coronabedingten Ausfall 2019/20 in der kommenden Saison erneut im Rahmen des Sport-Lines Pokal Finaltags mit den C- und B-Juniorinnen zusammen ausgetragen. Ausrichterverein ist der SSV Waghäusel.

Seit der Saison 2014/15 wird der Verbandspokal als Sport-Lines Pokal der Frauen ausgetragen und von der Firma Sport-Lines, dem Spezialisten für Sportplatzmarkierung, unterstützt.