KSC-U17-Coach Motekallemi freut sich über „super kompetente“ Co-Trainer

KSC U17 vs US Vandoeuvre Teil 1

Karlsruhe (mia). Am kommenden Samstag steht für die U17 des Karlsruher SC das nächste B-Junioren-Bundesligaspiel an. Dann geht es für die Mannschaft von KSC-Jugendtrainer Sirus Motekallemi zum 1. FC Heidenheim.

Nach dem 1:2 in Darmstadt haben die KSC-B-Junioren beim 2:0-Sieg zum Heimauftakt gegen Kaiserslautern gesehen, was sie erreichen können und wollen auch in Heidenheim Zählbares holen.

Booking.com

Super kompetente Co-Trainer

Abseits der Spiele ist KSC-Trainer Motekallemi froh über die Arbeit. Denn ihm stehen wohl auch weiterhin zwei Co-Trainer zur Verfügung. Neben seinem festen Co, Ex-KSC-Profi Edmond Kapllani steht aktuell auch Daniel Gordon an der Seitenlinie. Ob dies nun verlängert wird, das werde sich voraussichtlich im Laufe kommender Woche klären.

„Gordon bringt super viel Erfahrung mit genau wie Edmond. So haben wir einen Stürmer und einen Innenverteidiger und können die Jungs positionsgetreu ansprechen“, erklärt Motekallemi über das Training der KSC-B-Junioren.

Auch menschlich passe Gordon „Bombe“. „Die Jungs sind begeistert.“ Es sei ein fachlicher Mehrwert und der KSC-Innenverteiger beweise auch ein gutes Auge, lobt Motekallemi, der sich freut mit Kapllani und Gordon zwei „super kompetente“ Co-Trainer zu haben.