KSC-Profi Nazarov: „Wir haben eine Mission“

KSC 066Karlsruhe (mia). Für den Karlsruher SC entscheidet es sich heute Mittag, ob man in die Relegation zur Ersten Bundesliga darf, direkt aufsteigt oder im schlechtesten Fall für den KSC, in der Zweiten Liga bleibt. Zu großen Druck will sich der KSC aber nicht machen, sondern alles so tun wie bisher auch.

Auch Dimitrij Nazarov bereitet sich ganz normal auf das Spiel vor. „Es gibt nichts Außergewöhnliches zu machen. Wir müssen einen kühlen Kopf bewahren.“ Natürlich wisse man was für eine Chance man habe. „Wir spielen ganz klar auf Sieg, aber es bringt ja nichts, wie verrückt ab der ersten Minute blind drauf zu gehen, das kann ganz schnell ins Auge gehen. 60 München hat Qualität nach vorne. Wenn wir unser Spiel durchdrücken, bin ich sicher dass wir gewinnen.“

Booking.com

Besonders die Mannschaften, die hinten stehen, seien schwierig zu bespielen. „Es geht bei ihnen um alles, um Verträge, Arbeitsplätze, um den ganzen Verein. Die werden sich reinhauen“, so Nazarov. „Wir haben eine Mission, am Sonntag zu gewinnen. Ob es für die ganz großen Befreiung reicht werden wir sehen.“