Frauen-Verbandsliga: SSV Waghäusel dominiert Eröffnungsspiel in Mutschelbach

Foto: Symbolischer Anstoß beim Eröffnungsspiel (Quelle: bfv)
Foto: Symbolischer Anstoß beim Eröffnungsspiel (Quelle: bfv)

Mutschelbach. Über zehn Monate mussten sich #badensbeste Mädels nach dem coronabedingten Saisonabbruch 2020/21 gedulden, bis der Ball in den Frauenligen wieder rollte. Am vergangenen Freitag eröffneten der ATSV Mutschelbach und der SSV Waghäusel nun die Saison 2021/22 in der Frauen-Verbandsliga Baden.

Unter Flutlichtatmosphäre führten bfv-Vizepräsidentin Heike Himmelsbach-Ihli und Daniela Quintana, Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, den symbolischen Anstoß durch, bevor sich auf dem Rasen in der Anfangsphase ein umkämpftes Spiel zwischen dem ATSV und dem SSV entwickelte. Auch das frühe Führungstor der favorisierten Gäste durch Viola Snizek (16.) brachte die Mutschelbacherinnen nicht aus dem Konzept. Die bestens eingestellte Elf von Trainer Patrick Erb hielt gegen den Aufstiegsaspiranten gut dagegen und musste erst gegen Ende der ersten Hälfte zwei weitere Gegentreffer verkraften (Torschützinnen: Julia Schwebler, Sophia Gänser). Im zweiten Durchgang war die Dominanz der SSV-Elf dann deutlicher zu sehen, was sich nach Toren von Felicitas Weng (50.) und Sina Schwind (90.) auch im Ergebnis widerspiegelte. In Mutschelbach gilt nun die Devise: „Den Blick nach vorne richten und die positiven Ansätze mit in die nächsten Aufgaben nehmen.“ Der SSV Waghäusel unter Leitung von Coach Martin Bieser sieht sich in seiner Zielsetzung bestätigt. Ein Platz unter den ersten 3 ist Pflicht.

Booking.com

ATSV-Verwaltungsmitglied Andreas May hatte trotz der Niederlage seines Teams Grund zur Freude: „Toll, dass der bfv mit dem Eröffnungsspiel die öffentliche Wahrnehmung des Frauenfußballs weiterhin stärkt!“ Der Dank des bfv geht an die Verantwortlichen des ATSV Mutschelbach für die reibungslose Organisation des erstmalig durchgeführten Verbandsliga-Eröffnungsspiels der Frauen. „Hier ist das Motto #NichtOhneMeineMädels Programm“, freute sich Vizepräsidentin Heike Himmelsbach-Ihli.

Nach dem komplett absolvierten ersten Spieltag in der Verbandsliga führen die Frauen des 1. FC Mühlhausen dank eines 6:1-Siegs gegen den SC Klinge Seckach die Tabelle an, gefolgt vom SSV Waghäusel und dem VfB Bretten, der sich mit 3:2 gegen die SpVgg Ketsch durchsetzte. Alle Ergebnisse und die Ansetzungen der weiteren Spieltage finden Sie immer aktuell auf FUSSBALL.DE.