Futsal-Regionalliga: Klassenerhalt in greifbarer Nähe

Karlsruhe-Grötzingen (ps). Mit einem 12:4-Sieg im Relegations-Hinspiel sicherte sich der badische Vertreter Villalobos FC eine sehr gute Ausgangsposition im Rennen um den Klassenerhalten in der Futsal-Regionalliga Süd.

Zur Halbzeit sah es im Spiel gegen den Futsal Club Stuttgart noch ganz und gar nicht nach einem Kantersieg aus. Mit 4:3 ging es in die Pause. Aber danach drehten die Karlsruher richtig auf, in der 28. Minute stand es bereits 6:3, in den letzten zehn Minuten feierten sie ein regelrechtes Schützenfest mit weiteren sechs Toren. Das vierte Gegentor fiel in der 38. Minute.

Booking.com

Die Tore für Villalobos erzielten Kadir Islow (4′, 36′), Steffen Roth (9′), Mert Kus (12′), Gonas Panneerselvam (19′, 21′, 36′), Marvin Maibrunn (28′), Andy Surgota (33′, 38′), Serhan Civelek (34′) und Linus Radau (35′).

Das Rückspiel bestreiten die beiden Mannschaften am Samstag, 18.03.2017 in Untertürkheim. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Um den zweiten Startplatz spielten der FC Deisenhofen und der SV Dersim Rüsselsheim am Samstag 16:4. Das Rückspiel findet am Samstag, 18.03.2017 um 15.00 Uhr in der Sporthalle Dicker Busch Rüsselsheim statt.

Die Sieger der beiden Paarungen erwerben das Recht, am Spielbetrieb 2017/18 in der Futsal-Regionalliga Süd teilzunehmen.