Juniorennationalspieler Camoglu wechselt zum KSC

Karlsruhe (ps). Der Karlsruher SC stellte heute seinen neuesten Zugang für die Dritte Fußballliga vor. Rechtsverteidiger Burak Camoglu wird künftig für den KSC auflaufen. Der 20-jährige türkische Juniorennationalspieler wechselt ablösefrei von Borussia Dortmund in den Wildpark und hat einen Dreijahresvertrag unterzeichnet.

Camoglu kam 2011 in den Nachwuchsbereich von Borussia Dortmund und trainierte dort auch unter dem heutigen KSC-Cheftrainer Marc-Patrick Meister. In der abgelaufenen Saison absolvierte Camoglu für die zweite Mannschaft des BVB 34 Pflichtspiele in der Regionalliga West. In den türkischen Junioren-Nationalteams kam er bislang 20-mal zum Einsatz.

Booking.com

„Burak ist türkischer U20-Nationalspieler mit einem sehr guten Tempo. Er kann sowohl als Rechtsverteidiger als auch im Mittelfeld eingesetzt werden. Wir sind sicher, dass Burak bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen wird“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer.

[adrotate banner=“47″]

„Die gemeinsame Zeit mit Trainer Marc-Patrick Meister in Dortmund ist mir in guter Erinnerung geblieben, zudem haben sich Oliver Kreuzer und er sehr um mich bemüht. Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim KSC und möchte mich hier im Profibereich weiterentwickeln“, sagte Burak Camoglu.

Die Eckdaten des neuen Spielers:
Name: Burak Camoglu
Geburtstag: 05. Oktober 1996
Geburtsort: Kamen
Nationalität: türkisch
Größe: 173 cm
Gewicht: 67 kg
Künftige Rückennummer beim KSC: wird noch festgelegt
Bisherige Vereine: Borussia Dortmund