Piri Piri Sieg und das zum zweiten Mal

Rheinstetten Triathlon
Quelle: Piri

Karlsruhe (ps). „Mission Titel gemeinsam verteidigen – erfolgreich abgeschlossen“, freuen sich Christian und Silke Piri, das Gewinner-Ehepaar des Rheinstetten Triathlons am vergangenen Wochenende.

Beim alljährlichen Rheinstetten Triathlon stand für die Piris die Mission „Titel verteidigen“ an. „Der Wettkampf ist für uns schon zur Tradition geworden, da er ganz in der Nähe ist, super organisiert und auch für Familie, Freunde und Zuschauer einfach ein tolles Erlebnis ist“, freute sich Silke Piri.

Booking.com

Vor zwei Wochen starteten beide in Klagenfurt beim Ironman und hatten somit schon einiges in den Knochen. „Aber ganz klar war für uns wir treten an und werden versuchen unsere Titel zu verteidigen. Im Vordergrund aber auch eine Stunde Spaß zu haben.“

 

 

[adrotate banner=“47″]

 

Das Wetter spielte mit, wobei ein paar Grad wärmer zum 400 Meter-Schwimmen im Epplesee „schon schön gewesen wäre“, lacht Silke Piri. „Schwimmen war nicht anders zu erwarten ein Getümmel mit Hauen und Stechen.“ Christian Piri, ein guter Schwimmer, hatte den Vorteil, sich schnell nach vorne abzusetzen und hatte dort sein „Ruhe“. Silke Piri schwamm mitten im Pulk und es war klar, dass ihr Rennen erst beim Ausstieg und auf dem Rad richtig los ging.

Auf dem Rad zeigten beide Athleten ihre Stärke und fuhren sich in Führungsposition. „Uns beiden gelang es nach den zwei Runden rund um die DM Arena in Führung zu gehen und somit gingen wir als erste Frau und Mann auf die anschließende fünf Kilometer lange Laufstrecke.“

Hier spürten beide was schon in den Beinen war, fokussierten sich aber ganz auf ihre Führung. Die Verfolger waren beide schnelle Läufer aber durch den guten Vorsprung auf dem Rad konnten die Piris, „Dank der Unterstützung von Liedke Steuerberatung, Objektkultur Software, Salming und  Nancy Schaar/Barmenia“, als Tagessieger die Ziellinie überqueren und somit als Gewinner-Ehepaar geehrt werden.