KSC II besiegt Sandhausens Reserve

Karlsruhe (mia). Die Oberligamannschaft des Karlsruher SC hat die Amateure des SV Sandhausen mit 3:0 geschlagen. Der KSC II hatte auch alte Bekannte wieder getroffen. Die Ex-Karlsruher Cheick Cisse, Lotfi Graidia und Dermaveay Sheron spielen nun beim SVS.

Am Ende einer Höhepunktarmen ersten Halbzeit hatte Christoph Batke (45.) den KSC II in Führung geschossen. Kai Kleinert hatte den Pass von Linus Radau zu Batke verlängert. Der köpfte zum 1:0 ein.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Gäste einige gute Chancen, schafften es aber nicht, den Ball über die Torlinie zu bugsieren. Der KSc dagegen agierte effektiv und nutzte seine Möglichkeiten.  Lukas Boateng (58.) nahm die Flanke von David Veith perfekt an und erhöhte auf 2:0. Das dritte Tor machte Michael Reith (75.) nach Zuspiel von Batke.

Bereits am Freitagabend müssen die KSC II-Spieler bei der Neckarsulmer Sport-Union antreten. Ein „sehr schweres Auswärtsspiel“, erklärte KSC-Coach Bajramovic. Ridje Sprich hat indes den KSC mit Ziel Basel Black Stars verlassen.

KSC II: Gessl, Radau, Stosik, Velic, Kleinert (85. Hanek), Reith (78. Kircher), Veith, Vochatzer (83. Heers), Boateng, Karaahmet (73. Traore), Batke.