Torschütze Mehlem „spiegelt ein bisschen den KSC wider“

Karlsruhe (mia). Die Mannschaft des Karlsruher SC stand nach dem 2:0-Sieg gegen den bis dahin noch ungeschlagene Tabellenprimus SC Paderborn vor den KSC-Fans und zollte mit einem Banner dem getöteten Fan der Karlsruher Drittligisten Respekt.

Bei Fans und KSC-Spielern war aber die Freude am vierten Sieg in Folge riesengroß.

Booking.com

Torschütze zum 2:0 für den KSC Marcel „Cello“ Mehlem konnte es noch nicht fassen: „Ich kann es noch immer nicht glauben, dass ich mein erstes Profitor gemacht habe“, freute er sich.

„Ich bin froh, dass ich der Mannschaft geholfen habe und wir den vierten Sieg in Folge geholt haben.“

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

„Cello wird uns noch viel Freude machen“

Sein Tor ließ er nochmals Revue passieren. „Ich denke habe nicht viel nachgedacht bei dem Schuss. Ich wusste dass ich nicht lang zögern kann. Die Jungs haben mir zugerufen: „Schieß, schieß!“, dann habe ich abgezogen und getroffen.“

„Cello wird uns noch viel Freude machen“, lobte ihn KSC-Coach Alois Schwartz. „Er trifft gut. Er hat das Selbstbewusstsein. Wenn man das hat, dann schließt man ab. Marcel ist ein bisschen das, was uns widerspiegelt. Wie er arbeitet, was er drauf hat, wie er gegen den Ball arbeitet,…“, so der Trainer in telekomsport.