KSC U17 besiegt Rote Teufel

Karlsruhe (mia). Einen wichtigen Dreier haben die B-Junioren-Bundesligisten des Karlsruher SC gegen den 1. FC Kaiserslautern geholt. Die KSC U17 siegte mit 1:0 (1:0). Das Tor für die Karlsruher machte Jannis Rabold nach 25 Minuten.

Von Beginn an hatte sich ein munteres Spiel entwickelt mit mehr Anteilen beim KSC.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Beide Teams konnten ihre Chancen aber nicht in Tore umwandeln. Erst in der 25. Minute zappelte der Ball dann im Netz.

Jannis Rabold hatte für die Führung des KSC, der insbesondere durch Standards brandgefährlich wurde, gesorgt.

Nach dem Seitenwechsel hatte der KSC mehr vom Spiel, aber Kevin Arnold (56.), Rabold (72.) und Marco Varivoda (73.) konnten den Sack nicht zumachen. Mit dem Sieg sichern die Karlsruher Platz sieben der B-Junioren-Bundesligatabelle.

KSC U17: Löhr, Rabold, Dinger, Arnold, Trivunic, Schwarz (76. Kahriman), Simsek (67. Hoffmann), Varivoda (81. Werner), Gross, Keck, Braun.