Drei Testspiele – KSC U19 bereitet sich auf Ligastart vor

Karlsruhe (mia). Seit rund zwei Wochen befinden sich auch die A-Junioren des Karlsruher SC wieder im Trainingsalltag. KSC-U19-Coach Lukas Kwasniok hat allerdings mit einigen krankheitsbedingten Ausfällen zu jonglieren.

Marco Ehmann hatte den KSC verlassen, mit Ademi kam ein Ersatz auf der Innenverteidigerposition.

Booking.com

Das ist normal für diese Jahreszeit, erklärt der KSC-Nachwuchstrainer. Seine Mannschaft ziehe aber samt Neuzugang Arlind Ademi gut mit.  Auch auf Rasen hatten die A-Junioren trainieren können und nicht nur auf Kunstrasen, freut sich Kwasniok.

Drei Testspiele stehen für die KSC-Jugend nun vor Ligastart an. Am Mittwoch, 17. Januar, treten die Karlsruher bei der SGV Freiberg an, am Samstag, 20. Januar, bei Astoria Walldorf II und am Samstag darauf beim FC Nöttingen.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Bewusst hat der KSC Oberligateams als Testspielgegner gewählt, um die A-Junioren-Bundesligisten auf den Männerfußball vorzubereiten, der nach der U19 auf sie zukommt.

In der Liga starten die KSCler dann am 4. Februar mit dem Spiel beim 1. FC Nürnberg, am 11. Februar geht es dann zuhause gegen den VfB Stuttgart.