Derbe Klatsche für KSC-U17 in Augsburg

Karlsruhe/Augsburg (mia). Einen gebrauchten Tag hatte die U17 des Karlsruher SC am Sonntag in Augsburg erwischt. Beim FCA unterlag die KSC-Mannschaft von Coach Robin Trabert mit 0:6 (0:2).

Beim Tabellennachbarn in der B-Junioren-Bundesliga lagen die KSC-U17-Spieler bereits nach sechs Minuten zurück. Aivin Emini hatte den FCA in Führung geschossen. Ehe man sichs versah erhöhte David Wörns (18.) per Foulelfmeter auf 2:0.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

[adrotate banner=“53″]

 

Der KSC schaffte es nicht sich nach der Pause zu sammeln, schon hatte  Simon Asta (44.) auf 3:0 erhöht.  Als erneut Emini (48.) auf 4:0 erhöhte war die Partie fast schon gegessen.

Dorian Cevis (72.) und Benedikt Bottenschein (75.) sorgten dann mit ihren Toren für die deutliche 0:6-Niederage des KSC, der ab der 46. dann nur noch zu zehnt auf dem Rasen stand, nachdem Mathias Schäfer mit Rot vom Platz flog.

Am kommenden Sonntag können die Karlsruher die Niederlage wieder gutmachen. Dann empfangen sie den SC Freiburg im Wildpark, Anpfiff ist 16.30 Uhr.

KSC U17: Akar (52. Löhr), Schmidtke (23. Varivoda), Dinger (51. Groß) , Braun, Rabold, Arnold, Simsek (23. Kronemayer), Keck, Kahriman, Schwarz, Schäfer