KSC II unterliegt nach Führung in Göppingen

Karlsruhe (mia). Die Oberligamannschaft des Karlsruher SC hat gespickt mit zwei Profis und zwei A-Jugendspielern des KSC beim Göppinger SV eine 2:4-Niederlage einstecken müssen.

Der KSC II war gut gestartet und durch den Treffer von Malik Karaahmet mit 1:0 in Führung gegangen. Die Karlsruher hatten ihre Gastgeber lange Zeit im Griff und ließen sie nicht gefährlich werden.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

[adrotate banner=“53″]

Erst in der 69. Spielminute gelang es Domenico Botta auszugleichen und wenig später in der 75. Minute seine Göppinger in Führung zu schießen.

Zwar konnte David Veith (83.) zum 2:2 ausgleichen, als Schiedsrichter Lukas Heim in der 89. Minute jedoch auf Strafstoß entschied, sorgte Kevin Dicklhuber für die 3:2-Führung der Gastgeber. In der fünften Minute der Nachspielzeit traf Francis Ubabuike dann zum 4:2.

Am kommenden Sonntag 17 Uhr empfängt der KSC II den FC Nöttingen im Wildpark.

KSC II:  Merz, Radau, Vochatzer, Kleinert, Veith, Traore, Hadzic, Reith (78. Egolf), Batke (84. Tsakirakis), Vujinovic (70. Schick), Karaahmet (52. Batmaz)