Der PSK feiert 40 Jahre Fidelitas-Nachtlauf

Karlsruhe (psk). Er ist einer der ältesten und damit traditionsreichsten Ultraläufe Deutschlands – der Fidelitas-Nachtlauf über 80 km, der seit einigen Jahren im Wechsel vom Post Südstadt Karlsruhe (PSK) und vom FC Südstern ausgerichtet wird. In den Siegerlisten der großen Schleife durch Kraichgau und Nordschwarzwald findet man international erfolgreiche Spitzenläufer genauso wie bekannte Namen aus der regionalen Szene. Das runde Jubiläum am 16. Juni auf dem PSK-Gelände in der Ettlinger Allee 9 soll natürlich gebührend gefeiert werden.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

So wird nicht nur für die Läuferinnen und Läufer – die sich übrigens auch für einen Nachtmarathon, die 4 x 20 km-Staffel oder das Wandern auf der Langstrecke entscheiden können – einiges geboten. Bereits ab 11:30 starten im Freibad Rüppurr die ersten Altersklassen beim 3. PSK-Kindertriathlon. Nach dem schwimmen, dem Rad fahren und dem abschließenden laufen erwartet die Nachwuchssportler der Zielbogen auf der Laufbahn im PSK-Stadion, unter dem später auch die „Großen“ ihr Rennen beenden werden. Ab 13:00 Uhr beginnt ein großes Spiel- und Mitmachangebot mit Kinderschminken, Hüpfburg, Dosenwerfen, Holzklötzchenbau und mehr.

Ältere können sich auch beim Torwandschießen und beim Basketballwurf versuchen. Auch das PSK-Fitness-Studio hat seine Pforten nicht nur für Mitglieder geöffnet, sondern gewährt im Rahmen eines Tages der offenen Tür allen Interessierten die Möglichkeit, zu trainieren. Am frühen Nachmittag finden zudem die einzelnen Siegerehrungen des Kindertriathlons statt und die Capoeira-Abteilung wird Einblicke in ihr Repertoire voller Akrobatik gewähren.

Um 15:00 Uhr gehen die Wanderer auf die Strecke, während das Hauptfeld bis 17:00 Uhr auf den Startschuss warten muss. Danach geht die Party auf den Sportanlagen des PSK aber erst richtig los, denn in den Abendstunden wird ein DJ den Besuchern mit Musik der letzten 40 Jahre einheizen. Die Verpflegung während der gesamten Veranstaltung stellt der neue Pächter der Gaststätte „Alte Post“ sicher, der mit seinem Team Zuschauer und Wettkämpfer, Feiernde und Helfer, Groß und Klein an der Bewirtungshütte versorgen wird. So wird die Zeit wie im Flug vergehen, bis die ersten Läufer am Oberwaldtor erscheinen und sich auf eine stimmungsvolle Siegerehrung freuen können.