KSC siegt auch im Test gegen Hohenlohe-Auswahl

Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC hat seinen nächsten Test erfolgreich absolviert. Gegen eine Hohenlohe-Auswahl siegte der KSC mit 8:0 (5:0), hat aber mit Anton Fink und Marin Sverko zwei weitere angeschlagene Spieler.

Zwar konnte Marcel Mehlem wieder mitspielen, Dominik Stroh-Engel und KSC-Neuzugang Martin Röser fehlten jedoch angeschlagen.

Booking.com

Alexander Siebeck absolviert beim Halleschen FC ein Probetraining und fehlte ebenso.

Daniel Gordon kam kurz nach Anpfiff der Partie zu guten Möglichkeiten, verpasste die Führung aber noch. In der 11. Spielminute dann sorgte Justin Möbius nach Vorarbeit von Burak Camoglu für das 1:0 für den KSC.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Marc Lorenz (29. und 45.), Camoglu (40.) sowie Saliou Sane (44.), sorgten für den 5:0-Pausenstand. Marvin Pourie (63. und 69. FE), Anton Fink (76.) erhöhten nach dem Seitenwechsel auf 8:0. Fink und auch Marin Sverko mussten fünf Minuten vor Abpfiff angeschlagen vom Platz. Der KSC agierte zu neunt weiter, der Sieg war jedoch nicht gefährdet.

KSC (erste Halbzeit): Uphoff – Roßbach, Gordon, Pisot, Hanek – Bülow – Lorenz, Möbius, Fink, Camoglu – Sané.

KSC (zweite Halbzeit): Müller – Sverko, Stoll, Kircher, Thiede – Wanitzek, Mehlem – Muslija, Fink, Choi – Pourié.