Fix: Bülow verlässt den KSC – Wiedersehen mit „Orle“

Karlsruhe (mia). Der Ex-Kapitän des Karlsruher SC Kai Bülow verlässt den Karlsruher Drittligisten und wechselt vom KSC zu Hansa Rostock.

Dort trifft Bülow auf Ex-Keeper Dirk Orlishausen, der bei Hansa dritter Keeper und Torwarttrainer ist.

Booking.com

Nun meldet F.C. Hansa Rostock, dass man heute Defensivspezialist Kai Bülow verpflichtet hat.

Der 32-jährige gebürtige Rostocker hat seinen noch bis 2019 laufenden Vertrag bei Liga-Konkurrent Karlsruher SC vorzeitig aufgelöst und bei der Kogge bis zum 30.06.2020 unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

„Mit Kai Bülow haben wir einen zweikampfstarken Defensivroutinier verpflichten können, der mit seiner langjährigen Erfahrung und seiner Kopfballstärke eine wichtige Alternative für unsere Abwehr ist. Zudem kennt er den F.C. Hansa natürlich bestens und wollte unbedingt wieder zu seinem Heimat- und Ausbildungsverein zurückkehren. Wir bedanken uns beim Karlsruher SC für die gute Zusammenarbeit und den reibungslosen Ablauf“, so Markus Thiele, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock auf der FC Hansa-Website.

„Ich freue mich, wieder Teil der Hansa-Familie zu sein und möchte der Mannschaft und dem Verein natürlich bestmöglich dabei helfen, die Ziele zu erreichen. Nach acht Jahren in der Fremde ist es schön, nun wieder für meinen Heimatverein auflaufen zu können“ so Kai Bülow auf der Vereinsseite.