FCA bucht Viertelfinalticket

Symbolbild

Walldorf (fca) Der FC-Astoria Walldorf hat im Achtelfinale des BFV-Pokals einen ungefährdeten 10:1-Sieg beim Landesligisten 1. FC Ersingen eingefahren. Schnell sorgte der Regionalligist für klare Verhältnisse, bis zur Pause führte die Born-Elf bereits mit 5:0.

Alleine Christoph Batke traf fünf Mal (11./38./49./57./60.), außerdem trafen Erik Wekesser (18./45.) und Mario Cancar (48./90.) jeweils zweimal. Den frühen Walldorfer Führungstreffer markierte Außenverteidiger Benny Hofmann (5.).

Booking.com

Ersingen gelang in der 53. Minute der Ehrentreffer durch Andre Bleich zum zwischenzeitlichen 1:7. Für das Viertelfinale ebenfalls qualifiziert haben sich neben dem FC-Astoria bislang der Karlsruher SC, VfB Gartenstadt, 1.CfR Pforzheim, FC Nöttingen und der VfR Gommersdorf.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

FCA Walldorf: Lawall – Pander, Schaffer, Nyenty, Hofmann (68. Gurley) – Horn (46. Fahrenholz), Veith, Wekesser (46. Meyer), Schön (68. Pellowski), Cancar – Batke