Knielinger schaffen Sieg gegen den Vizemeister aus Wiesloch

TV Knielingen Pascal Fuchs (Foto: Andreas Arndt)

Karlsruhe-Knielingen (tvk). Der TV Knielingen gewann sein erstes Saisonheimspiel mit 28:26 (18:11). Dabei durften sich die Aktiven um Spielertrainer Jochen Werling bei ihrem Torhüter Pascal Fuchs bedanken, der nicht wenige „100prozentige“ der Wislocher Angreifer entschärfte.

Die Gastgeber gerieten zwar zu Beginn des Spieles gleich in Rückstand (0:2), doch das brachte die Männer in den gelben Trikots nicht aus der Fassung. Ein 4:0-Lauf brachte das Team von Trainer Jochen Werling, er musste erneut personell improvisieren und agierte auch als Spieler, in Front.

Booking.com

Die TVK-Defensive machte dem Vizemeister der vorangegangenen Saison das Torwerfen nicht leicht. Knielingen machte zudem deutlich weniger Fehler als beim Saisonauftakt in Hockenheim.

Über die Zwischenstände 5:4, 7:6 und 11:6 erarbeiteten sich die Männer aus dem Karlsruher Westen einen deutlicher werdenden Vorsprung – insbesondere bei Wieslocher Ballverlusten verwerteten die Außenspieler die schnellen Gegenstöße souverän.

Hilfreich war hierbei auch, dass TVK-Torhüter Pascal Fuchs einen Sahnetag erwischt hatte und das Zusammenspiel mit seiner Abwehr ebenfalls recht gut funktionierte. Bis zur Pause war die Führung auf sieben Treffer angewachsen (18:11).

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Auch in der zweiten Spielhälfte hatten die Wieslocher zunächst nicht die Mittel gefunden dem Spiel eine Wendung zu geben. In der 47. Spielminute hatten die Knielinger erneut sieben Tore mehr erzielt als die Kontrahenten (25:18). Nun stellte Wieslochs Trainer die Abwehr um und seine Spieler hatten damit mehr Erfolg. Den Rückstand holten die Gäste nun kontinuierlich auf. In Minute 56 war dieser auf drei Treffer zusammengeschmolzen (26:23). Jochen Werling nahm die Auszeit und schickte sieben Feldspieler auf die Platte. Lohn dieser Maßnahme war im folgenden Spielzug ein Strafwurf, den Benny Borrmann sicher verwandelte. Die Wieslocher Aufholjagd war gestoppt und der Rest Ergebniskosmetik. Die beiden Punkte blieben in Knielingen.

Jochen Werling sagte zum Auftritt seines Teams in der heimischen Reinhold-Crocoll-Halle, in der er bisher wegen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen noch keine einzige Trainingseinheit hatte absolvieren können: „Die Basis haben wir mit einer starken ersten Halbzeit gelegt. Pascal Fuchs hat überragend gehalten und hat damit einen großen Anteil am Sieg. In der zweiten Halbzeit sind wir mit der Abwehrumstellung von Wiesloch im Angriff nicht gut klar gekommen. Da hat uns die Power aus dem Rückraum gefehlt. Insgesamt war es ein verdienter Sieg.“

TV Knielingen: Pascal Fuchs (Tor), Felix Schucker (Tor), Pascal Montag (3), Benny Borrmann (7/1), Frederik Spode (1), Jochen Werling (1), Dennis Estedt (1), Fabian Meinzer (2), Robin Hildenbrand (4), Kornej Tjart (2), Sven Walther (4/1), Philipp Schollmeyer, Lukas Metzger.(3).