KVL-Mädels weiter heimstark

KV Liedolsheim

Liedolsheim (ps).  Die Bundesliga-Keglerinnen des KV Liedolsheim konnten im Heimspiel gegen Ingolstadt ein weiteres Mal ihre Heimstärke zeigen und wichtige Heimpunkte einsammeln.(15 Spieltag 1. Bundesliga : KV Liedolsheim – DJK Ingolstadt 6:2 (3541:3435 Kegel))

Mit 6:2 und einer geschlossenen Mannschaftsleistung von 3541:3435 Kegel siegte der KVL. Dabei machte es das Startpaar richtig spannend. Yvonne Schneider verlor am Ende knapp mit 2:2 SP (595:600). Auch Samy Jones unterlag mit 1:3 SP (551:592 Kegel). Im Mittelpaar lieferte sich ein heißes Match und gewann am Ende mit 3:1 (585:583). Auch Saskia Seitz holte den Mannschaftspunkt mit 3:1 SP (605:566). Nun waren die Sellner Sisters an der Reihe. Sabine Sellner spielte ein hervorragendes Spiel und gewann mit 4:0 SP (622:534) und der Tagesbestleistung von 622 Kegeln. Sandra Sellner verlor zwar am Ende den Faden, aber gewann ihren Punkt mit 3:1 SP (583:560 Kegeln).

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

2. Bundesliga Süd West Liedolsheim 2 – KSV Hölzebruck 2,5:5,5 3243:3277
Die KVL Mädels hatten mit Hölzebruck einen weiteren schweren Brocken vor der Brust. Und was das für ein Krimi war! Im Startpaar holte Vanessa Rauch am Ende mit einem letzten starken Durchgang von 159 Kegeln den Punkt mit 2:2 SP (558:548). Chiara Zieger unterlag mit 1:3 SP (518:554). Bianca Cunow lieferte sich bis zum Ende einen Fight und hatte am Ende die Oberhand mit 2:2 SP (556:543 Kegel). Mara Seitz verlor zwar ihren Mannschaftspunkt, konnte aber von der Gesamtkegelzahl mithalten (1:3 SP, 564:575). Heike Zölch kämpfte bis zum Schluss. Im vorletzten Wurf räumte Heike ein schwieriges Bild weg und kam dadurch nochmal in die Volle. Doch am Ende reichte es mit 2:2 SP und gleicher Kegelzahl zu einem halben Satzpunkt. Juliane Potschka unterlag am Ende ebenfalls knapp mit 1,5:2,5 SP (519:529 Kegel). Eine bitte Niederlage von 2,5:5,5 Punkten für den KVL.