KSC-U19-Spieler wechselt nach Unterhaching

Karlsruhe (mia/ps). „Es waren zehn tolle Jahre beim KSC“, erklärt Stephan Mensah nach seinem Abschied vom Karlsruher SC.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Der ehemalige deutsche Jugend-Nationalspieler, der seit der U10 bis zur U19 beim KSC gespielt hatte, unterschrieb nun bei Drittligist Spvgg Unterhaching einen Vertrag bis zum 30.06.2022.

„Stephan ist ein schneller Spieler, der auf beiden offensiven Außenbahnen zu Hause ist“, sagt Steffen Galm aus dem Trainerstab der SpVgg auf der Vereinsseite.

Nicht nur Mensah verlässt die U19 des KSC. Marco Pasalic war zum VfB Stuttgart II gewechselt, Mario Subaric zur Spvgg Greuther Fürth II,
Silas Keck zum FV Fortuna Kirchfeld.