Kreispokal: KSC II unterliegt Stupferich II im Elfmeterschießen

Karlsruhe (mia). Die Fanmannschaft des Karlsruher SC hat im Rothaus Pokal im Fußballkreis Karlsruhe gegen die SG Stupferich II mit 5:7 (2:2) verloren. Der in der Kreisklasse C antretende KSC II hatte sich den Kreisklasse B-Team aus Stupferich erst im Elfmeterschießen geschlagen geben müssen.

[adrotate banner=“47″]

Booking.com

[adrotate banner=“49″]

„Ich bin sehr stolz auf meine Jungs“, lobte KSC II-Coach Jörg Zimmermann im Anschluss sein Team, das aus Fans zusammengestellt wurde, um die Zweite Mannschaft des KSC wiederzubeleben.

So waren auf dem Kunstrasenplatz im Wildpark auch rund 300 KSC-Anhänger zum Zuschauen und lautstarken Anfeuern gekommen und sahen einen KSC, der sich stark wehrte.


Von Beginn an befanden sich die KSC II-Spieler unter Druck und so kam das 1:0 durch Sebastian Karle (20.) für die Gäste nahezu folgerichtig. Durch einen direkt verwandelten Freistoß von Sven Erik Zilly (35.) zum 1:1 kam der KSC zwar wieder ins Spiel, musste aber weiter auf der Hut sein.

Zwar erhöhte Florian Kraft (58.) für den KSC nach der Pause auf 2:1, Daniel Gartner (74.) sorgte dann jedoch für den Ausgleich. Keine Mannschaft konnte bis Abpfiff nach 90 Minuten den Siegtreffer erzielen und auch in der Verlängerung fand sich kein Sieger. Erst im Elfmeterschießen setzte sich Stupferich II durch.

KSC II: Gerweck, Reineck (70. Wagner), Breveglieri, Füg (71. Säubert), Kraft, Watteroth, Kalmbach, Hermann, Fischer (78. Kerpe), Federmann, Zilly (88. Stalf).

Bildergalerie zum KSC II-Spiel gegen die SG II: