GEQUOS: Spitzenspiele stehen bevor

KITSCGEQUOS_Logo_neu_260914Karlsruhe (ps). Es ist das letzte Spiel bevor es eine Woche später zu den ScanPlus aus Elchingen geht. Am Samstag, den 28.02., treffen die KIT SC GEQUOS im Heimspiel in der Basketball Regionalliga- Südwest zunächst auf den TSV Crailsheim II. In der Hinrunde gewannen die Karlsruher mit 87:67. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge gilt es für die GEQUOS besonders auf Crailsheim-Topscorer Christoph Tetzner aufzupassen. Hinter Limburgs Paul Dick ist er der zweitbeste Punktesammler der gesamten Liga.

Elchingen und Schwenningen gingen am Wochenende aus ihren Duellen jeweils wie erwartet siegreich hervor. Damit haben sie gleichzeitig ihre Doppelführung in der Liga untermauert. In der besseren Situation befindet sich trotzdem der Spitzenreiter aus Elchingen, da nur der Erstplatzierte direkt aufsteigt.

Booking.com

 

[adrotate banner=“5″]

 

Die GEQUOS haben das Glück sich noch gegen beide Teams zu messen. Nach zuletzt zwei Erfolgen haben die Karlsruher wieder in die Spur gefunden und bereiten sich allmählich auf die zwei Spitzenspiele vor. Wie schön wäre es, einen der großen Aufstiegsaspiranten zu ärgern oder gleich beide. Somit bekommt die Scepanpovic-Truppe nochmals die Gelegenheit zu beweisen, dass ein Aufstieg in die ProB durchaus im Rahmen des Möglichen liegt und die Ausrutscher vergangener Wochen wirklich nur Ausrutscher waren. Aus den restlichen fünf Spielen peilen die GEQUOS die höchste Punkteausbeute an.