KSC-Verteidiger kehrt zurück in die Heimat

Karlsruhe (ps/mia). Der Zeitpunkt der Meldung hätte für den Karlsruher SC kaum ungünstiger sein können. Dass KSC-Profi Enrico Valentini zum FC Nürnberg wechselt war klar. Dass aber die Nürnberger den Wechsel am heutigen Mittwoch bekannt gaben, scheint reines Kalkül. Ist der KSC doch der nächste Gegner der Franken.

„Nach sieben Jahren kehrt Enrico Valentini im Sommer dorthin zurück, wo einst seine Karriere begann. Der 28-Jährige kommt vom KSC“, heißt es heute auf der Homepage des FC. Der 28-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim Club und kommt ablösefrei vom Karlsruher SC.

Booking.com

„Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass der Club mir als Nürnberger und nach 16 gemeinsamen Jahren sehr am Herzen liegt. Dass ich ab der neuen Saison wieder auf dem Platz ein Cluberer sein werde, damit geht auch für mich als Profi ein Traum in Erfüllung. Ich freue mich auf meine Rückkehr, werde aber für den Rest der laufenden Saison natürlich weiterhin alles für den KSC geben“, sagt Enrico Valentini in der Meldung des FCN.