KSC-Amateurstadion-Neubau: Arbeiten haben begonnen

Hier kommt das neue KSC-Amateurstadion hin

Karlsruhe (mia). Bevor die Profis des Karlsruher SC  sich über das neue Stadion, das gebaut werden soll, freuen dürfen, sind die KSC-Jugend und die Amateure der Karlsruher an der Reihe.

Denn beim KSC rollen seit heute erneut die Bagger. Der nächste Schritt, den Oberbürgermeister Frank Mentrup bei der Übergabe des neuen KSC-Kunstrasenplatzes angekündigt hatte, der Bau des neuen Amateurstadions, ist angelaufen.

Booking.com

So wird auf dem bisherigen Platz 3, Kunstrasenplatz, seit heute das neue Amateurstadion für die Nachwuchsmannschaften des KSC errichtet. Die Fertigstellung ist für Anfang 2018 geplant. 2.100 Zuschauer werden dann auf der Haupttribüne des neuen kleinen Stadions Platz finden.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Oberbürgermeister Mentrup möchte im Februar bereits die neue Spielstätte an die Karlsruher übergeben. Das aktuelle KSC-Amateurstadion wird die künftige Gästeaufstellfläche für Busse.

Die Gesamtkosten für diese beiden Maßnahmen belaufen sich auf 2,2 Millionen Euro. Anfang nächsten Jahres soll dann auch feststehen, welche Firma den Stadionneubau vornimmt. Insgesamt für den KSC ein nächster Schritt in Sachen Stadionneubau.