KSC startet nur mit leichten Blessuren in die Woche

Karlsruhe (mia). Für Fußball-Drittligist Karlsruher SC geht es am Dienstag in die nächste Vorbereitungswoche, ehe der KSC-Trupp kommende Woche das Trainingslager in Österreich bezieht.

Der freie Tag am Montag tut vor allem auch den angeschlagenen Spielern gut. Nach dem Testspiel gegen die Hohenlohe-Auswahl leiden Marin Sverko (Rücken) und Anton Fink (Knie) an leichteren Blessuren.

Martin Röser und Dominik Stroh-Engel fehlten indes im Testspiel weiter mit muskulären Problemen.

Ob sie bis Mittwoch (18.30 Uhr) – dann steht das nächste Vorbereitungsspiel gegen den Verbandsligisten ASV Fußgönheim an – wieder fit sind, wird sich zeigen.

Den nächsten Test haben die Karlsruher dann am Samstag in Bellheim. Dort steht um 11.30 Uhr das Freundschaftsspiel gegen den FK Pirmasens an.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Am Sonntag heißt es dann zum Wochenabschluss der traditionelle KSC-Familientag steht an. Von 10 bis 17 Uhr stehen die Drittliga-Fußballer des KSC im Wildpark im Vordergrund.

Um 13.30 Uhr findet die Mannschaftsvorstellung statt, im Anschluss die Autogrammstunde des neuen Teams, zahlreiche Aktionsstände und Attraktionen laden die KSC-Fans auch zum Mitmachen ein.