Lastminute: KSC U17 verliert in Augsburg

Karlsruhe/Augsburg (mia). Einen kleinen Rückschlag mussten die B-Junioren-Bundesligisten des Karlsruher SC beim fünftplatzierten FC Augsburg hinnehmen. Durch ein spätes Gegentor verlor die KSC-U17  mit 0:1(0:0) und konnte die positive Serie nicht ausbauen. Julian Kudala hatte in der 79. Minute das Tor für Augsburg erzielt.

„Wir sind wirklich gut ins Spiel gekommen, hatten in den ersten Minuten klar mehr Spielanteile und zwei gute Chancen. Nach zehn Minuten kam Augsburg dann auch besser ins Spiel, ohne sich aber klare Chancen zu erarbeiten“, erklärte KSC-Trainer Michael Bischof. So ging die erste Hälfte recht ausgeglichen und ohne weitere großen Chancen auf beiden Seiten torlos in die Halbzeit.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

In Durchgang zwei stellte der KSC auf zwei Spitzen und 4:4:2 um und bekam mehr Zugriff gegen den Ball und bessere Anspielmöglichkeiten in die Spitze.

Erneut kam die badische U17 zu mehr Spielanteilen und Moritz Weißer und Marco Varivoda zu zwei sehr guten Möglichkeiten. Weißer  scheiterte am Aluminium, Varivoda verfehlte das Tor nur haarscharf.

„Da dann beide Mannschaften voll auf Sieg gingen, ergab sich auch für Augsburg etwas mehr Raum, sodass sie kurz vor Schluss durch einen schnell ausgeführten Freistoß auf unsere Kette zuliefen und nach Chip hinter die Kette frei vor Niklas Schuch vollstreckten.“

Punkte gegen den VfB

Die Leistung seiner Karlsruher lobte Bischof dennoch. „Aber in den entscheidenden Momenten offensiv, aber auch in der Defensive beim Tor hatten wir nicht die endgültigen Konsequenz gehabt.“

Nun will der KSC am kommenden Sonntag (14 Uhr) im Derby gegen den VfB Stuttgart im Wildpark die Punkte holen.
KSC U17: Schuch, Allgeier, Trkulja, Yumurtaoglu, Bolay (62. Ahunbaev), Breithaupt, Demir, Weißer (62. Schuppler), Nagelbach (48. Bisle), Kronemayer, Varivoda