„Super Teamleistung“ KSC-Frauen besiegen SC Sand II deutlich

Fabien Eichler KSC Frauen Foto: Tom Kohler

Karlsruhe (mia). KSC-Frauentrainerin Romina Konrad war rund weg zufrieden mit ihrer Mannschaft nach dem 4:0 (4:0)-Sieg der Frauen-Regionalliga-Mannschaft des Karlsruher SC beim SC Sand II. „Es war alles in allem eine super Teamleistung mit schönem Kombinationsfußball“, lobte die Trainerin des Ligazweiten KSC. „Der Sieg ist absolut verdient.“

Pia Züfle KSC Frauen Foto: Tom Kohler

Die Karlsruherinnen waren gut in die Partie gestartet und erarbeiteten sich einige Tor-Möglichkeiten, die sie aber noch nicht nutzen konnten. In der 15. Spielminute sollte es dann soweit sein. Nach Freistoß von Häfele, köpfte Lisa Halm (15.) zum 1:0 für den KSC ein.

Booking.com
Lisa Marie Halm KSC Frauen Foto: Tom Kohler.

Der SC Sand bekam auch weiter kaum Entlastung, denn die Karlsruherinnen drängten weiter. Nur acht Minuten später sollte der Ball dann auch wieder im Tornetz zappeln.

Nach Flanke von Nagel, schoss Anna Rogee (23.) das Leder volley zum 2:0 ein.

Als nächstes war dann Nele Schomaker (33.) an der Reihe. Aus rund 16 Metern schoss sie nach Pass von Eichler das 3:0 für den KSC.

Keine fünf Minuten später trug sich auch Pia Züfle (38.) in die Torschützenliste ein, die durch die Abwehr hindurch lief und zum 4:0 traf.

Starke erste Halbzeit

„Es war eine starke erste Halbzeit. Wir hatten uns die Woche vorgenommen, unser Kombinationsspiel aufzuziehen und dadurch dann auch zum Torerfolg zu kommen.“ Das hatten ihre KSC-Spielerinnen, die in Halbzeit eins spielerisch komplett überlegen waren, auch bravourös umgesetzt.

„Für die zweite Halbzeit war auch unsere Vorgabe, dass wir defensiv gut stehen und dass wir das Ergebnis auch halten.“ Auch das gelang dem KSC bestens. Ohne Gegentreffer beendeten sie die Partie und sicherten sich wichtige drei Punkte für Rang zwei der Liga.